Tesla Invader IV

Spannungsgeregelter & blitzschneller Mod mit schlichtem Design für 2x 21700/20700/18650

Mehr Details

Reduzierter Preis!
Neuheit

49,95 €

Vorher 64,95 €

inkl. MwSt.
294 g
  • Schwarz
  • Silber

- +

Zum Vergleich hinzufügen

 
Beschreibung

Warum ist der Invader 4 ein spannungsgeregelter Akkuträger?

Mit der Invader 4 präsentiert uns Tesla die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen Invader Baureihe.

Speziell an spannungsgeregelten Mods ist, dass es keine Möglichkeit gibt, eine spezifische Leistung einzustellen. Nur durch Anpassen des Verdampferwiderstandes oder durch Drosselung über den Potentiometer (Poti) lässt sich die Leistung des Setups regulieren. Dabei stehen folgende Einstellungen zur Verfügung:

  • Stufe 1: 3 Volt
  • Stufe 2: 3,4 Volt
  • Stufe 3: 4,2 Volt
  • Stufe 4: 5,6 Volt
  • Stufe 5: 8 Volt

Dank seines Aufbaus feuert der Invader also fast verzögerungsfrei. Dieser Vorteil begründet die Beliebtheit von mechanischen, oder im Fall der Invader, spannungsgeregelten Akkuträgern.

Nicht nur schnell - auch sicher:

In den vergangenen Versionen noch mit geringerem Funktionsumfang ausgestattet, hat die Box mittlerweile satt Features zu bieten:

  1. Die Box wird mit zwei Zellen des neuen & sinnvollen Zellenformats 21700/20700 betrieben (auch 18650er sind mit dem beiliegenden Adapter einsetzbar).

  2. Die maximale Ausgangsspannung beträgt 8,4 Volt oder 280 Watt und auch der unterstützte Widerstandsbereich von 0,08 Ohm bis 3,0 Ohm ist für alle Verdampfer-Fälle gewappnet.

  3. Die Box verfügt im Gegensatz zu mechanischen Akkuträgern über mehrere Schutzfunktionen wie Tasterabschaltung nach 10 Sekunden, Verpolungsschutz, Kurzschlussschutz, Überhitzungsschutz sowie einen Unter- und Überspannungsschutz.

  4. Die LED-Leiste gibt Auskunft über die Befindlichkeiten der Box: so leuchtet sie beim Ein- oder Ausschalten drei mal blau auf. Während des Feuerns leuchtet sie dauerhaft blau. Während des theoretisch möglichen Aufladevorgangs via Micro-USB leuchtet sie je nach Ladestatus rot (0-30%), grün (31-60%) oder blau (61-100%), wobei wir bei Akkuträgern mit mehr als einem Akku stets dazu raten, die Akkus extern zu laden. Im Falle des Eingreifens einer der Schutzfunktionen blinkt die Leiste fünf mal schnell blau auf.

Unser Fazit:

Wer die schnelle Reaktionszeit liebt, ist mit der neuen Invader gut beraten. Toll ist auch, dass nun 2x 21700er Zellen verwendet werden können, somit ist mehr als ausreichend Power verfügbar. Das nach wie vor schlicht und "bauhausig" gehaltene Design gefällt uns ausgesprochen gut. Das Plus an Schutzfunktionen rundet die Sache ab.

Lieferumfang

Bitte beachte, dass benötigte Akkus nicht im Lieferumfang enthalten sind. Passende Akkus kannst du oben direkt als Zubehör mitbestellen.
Weitere Akkus findest du in der Kategorie Akkuzellen.

Tantes ernste Worte: Akkusicherheit

Bitte lies dir unsere Informationen zur Akkusicherheit sorgfältig durch. Nutzer von Geräten mit mehreren wechselbaren Lithium-Ionen Akkus müssen sich zuvor über die grundlegenden Nutzungs- und Sicherheitshinweise dieser Akkus (wie z.B. das "Verheiraten von Akkus") informieren.

 
Datenblatt
Gewicht155 g (ohne Akkus)
Höhe92 mm
Breite60 mm
Tiefe26 mm
max. Verdampferdurchmesser25 mm
Funktionsweiseelektronisch geregelt
Akkuanordnungseriell
Gewinde510er (gefederter Pluspol)
LademöglichkeitMicro-USB-Port (externes Ladegerät empfohlen)
maximale Ausgangsleistung280 W
Unterstützte Wiederstände0,08 - 3 Ohm
kompatible Akkus2x 18650/20700/21700
Lieferumfang1x Invader IV Mod, 18650er- Adapter, 1x Micro-USB-Kabel
Akkugröße21700
Akkugröße20700
Akkugröße18650

Zubehör

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

Vergleichen 0

Keine Artikel

Noch nicht festgelegt Versandkosten
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Preise inkl. MwSt.

Zur Kasse